Gemeinsam mit den Kandidaten für den Ortsgemeinderat Hilgert Dieter Heuser und Michael Jendretzki informierte sich der CDU-Ortsvorsitzende Björn Hümmerich bei der Firma Carl Jäger in Hilgert.

Geschäftsführer und Mitgesellschafter Karl Weyand begrüßte die Anwesenden in dem Hilgerter Traditionsbetrieb und stellte zunächst das Unternehmen vor. Bereits 1930 gründete Carl Jäger das heute noch mehrheitlich im Familienbesitz befindliche Unternehmen in Höhr-Grenzhausen. Aufgrund von Erweiterungsplanungen verlegte die Familie Anfang der 1970’er Jahre den Sitz an den heutigen Standort im Industriegebiet Hilgert und wuchs seitdem beständig. Derzeit sind 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – darunter zwei Keramik-Ingenieure, die u.a. die Entwicklung neuer Glasuren vorantreiben – angestellt. Auch als Ausbildungsbetrieb für Kaufleute sowie Lageristen hat sich die Firma in der Vergangenheit ausgezeichnet.

Von der individuell zusammengestellten Komplettausstattung für einen „Hobbytöpfer“ bis hin zu speziellen Farb- und Glasurmischungen sowie verschiedenfarbigen Tonmassen bietet die Carl Jäger GmbH als Vollsortimenter alles für den Töpfereibedarf. Dabei erwirtschaftet das Unternehmen mittlerweile mehr als ein Drittel seines Umsatzes im Ausland, ist Marktführer in Deutschland und der zweitgrößte Anbieter in Europa. Herr Weyand führte die Anwesenden im Anschluss durch die Produktions- und Lagerhallen und erläuterte dabei u.a. die perfekt für den Kundenbedarf abgestimmte Produktion von Ton- und Gießmassen sowie Glasuren, die aufgrund der oft kleinen Gebinde von Hand abgepackt bzw. abgefüllt werden. „Sämtliche Investitionen, auch der Kauf neuer Maschinen, können aus Eigenkapital finanziert werden“, so der Geschäftsführer.

Gerade für kleinere Töpferbetriebe ist die Carl Jäger GmbH die erste Adresse, um den Bedarf an Material und Ausstattung optimal zu decken. „Wer töpfert, kennt Carl Jäger“, versicherte Karl Weyand am Ende des Rundgangs nicht ohne Stolz. Björn Hümmerich bedankte sich bei Herrn Weyand für den sehr aufschlussreichen Rundgang durch diesen traditionsreichen Fachbetrieb des Tongewerbes.

Die CDU Hilgert-Kammerforst ist davon überzeugt, dass gerade innovative mittelständische Unternehmen wie die Carl Jäger GmbH sich durch eine konsequente Spezialisierung und langfristige Planungen die Marktführerschaft in ihrem Segment erarbeiten können. Hierzu wird sich die CDU weiter für die Verbesserung der Rahmenbedingungen einsetzen, damit diese Unternehmen auch in Zukunft qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen aus Hilgert anbieten können.

Von links nach rechts: Dieter Heuser, Björn Hümmerich, Karl Weyand und Michael Jendretzki